Das Institut

Forschen · Fördern · Lehren

Institutsangehörige

Ernst Abbe, eine der wohl berühmtesten Persönlichkeiten Jenas, schuf mit der Carl-Zeiss-Stiftung eine einmalige Form sozialen Unternehmertums, die sich gleichzeitig der Wissenschaft verpflichtet fühlte. Diese Tradition setzt auch die Ernst-Abbe-Stiftung – hervorgegangen aus der Carl-Zeiss-Stiftung – fort. Sie fördert wie kaum eine andere Stiftung in Thüringen wissenschaftliches Engagement und ist stets um eine enge Verbindung von wissenschaftlicher Leistung, technischer Umsetzung und sozialpolitischer Verantwortung bemüht.

Diesen Leitmotiven folgt auch das im Januar 2005 von Prof. Dr. Olaf Werner unter der Trägerschaft der Ernst-Abbe-Stiftung mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena gegründete Abbe-Institut für Stiftungswesen.

Hierzu betreut es interdisziplinär Projekte, untersucht verschiedenste Aspekte der Stiftungsarbeit und bietet eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung von Stiftungen in Thüringen und über die Landesgrenzen  hinaus.

Als unabhängiges Kompetenzzentrum ist das Abbe-Institut gleichermaßen Ansprechpartner für den Freistaat Thüringen, den Bund und für Stiftungsbehörden aller Bundesländer.
Wir setzen uns für ein lebendiges Stiftungswirken ein und für stiftungsfreundliche Rahmenbedingungen in Gesetzen und durch Gesetzesanwendung.

 

Struktur Abbe-Institut für Stiftungswesen

Aufgaben

  • Juristische und betriebswirtschaftliche Grundlagenforschung auf den Gebieten des Stiftungs-, Vereins-, Gesellschafts- und Steuerrechts
  • Erstellung und Herausgabe von Publikationen zu rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen des Stiftungswesens sowie sonstigen praxisrelevanten Aspekten
  • Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Stiftungsberatung und des Stiftungsmanagements
  • Durchführung von Vorlesungen und Seminaren an der Friedrich-Schiller-Universität zum Stiftungs- und Vereinswesen